#032 Der Dienstag, der ein Sonntag war

Heute wollten wir mal einen Tag Pause machen und uns Allenstein und dessen Sehenswürdigkeiten ansehen. Nach einem wirklich sehr guten und vielfältigen Frühstück hier im Hotel ging es schon los. Die Innenstadt ist wenige Gehminuten von unserem Hotel entfernt, also liefen wir dorthin. Auf dem Weg dahin kamen uns erstaunlich viele Leute mit Blumensträußen in der Hand entgegen. Als wir dann noch bemerkten, dass fast alle Geschäfte zu hatten, obwohl es kurz vor 12 war, mussten wir erstmal nachschlagen. Heute ist, genauso wie in Bayern, ein Feiertag ( Maria Himmelfahrt). Trotzdem liefen wir weiter in die Innenstadt und schauten uns erstmal alles von außen an. Denn auch die Sehenswürdigkeiten hatten alle geschlossen. Nach einem Eis schossen wir auch noch ein Foto mit Kopernikus und suchten die Touristeninformation auf. Dort fragten wir nach Dingen die wir hätten unternehmen können. Der Mann an der Information erzählte uns, dass der heutige Feiertage für die Polen so ist wie bei uns Weihnachten = "Alles ist geschlossen". Nach einer Mittagspause machten wir uns dann auf zu einem See an dem wir essen wollten und diesen auch umrunden wollten. Danach ging es kurz wieder ins Hotel, um danach in der Stadt noch einen kleinen Snack zu nehmen und schließlich in ein Orgelkonzert zu gehen.

Morgen geht es dann aber wieder weiter Richtung Nordwesten

Niklas

Kommentare

...... ich denke, genauso haben wir es damals mit Klein-Niklas auch gemacht.