#040 Unplattbar platt gemacht!

Moin Moin,

wie Vatti heute morgen schon berichtete, genossen wir ein sehr schönes Frühstück in unserem Hotel. Nach dem Frühstück sollte es schon losgehen. Unsere Fahrräder hatten wir heute Nacht im Flur des Hotels abgestellt und schon beim Abschließen merkte ich, dass das Hinterrad von Vatti keine Luft mehr drinnen hatte. Also suchten wir erstmal mit optischen und akustischen Mitteln nach einem eventuellen Loch im Mantel. Doch wir fanden nichts und so lag die Vermutung nahe,dass irgendwer einfach die Luft durch das Ventil abgelassen hatte. So fuhren wir erstmal los. Nach rund 7 km war der Reifen aber schon wieder platt und wir entschieden uns am Straßenrand den Schlauch zu wechseln. Kurzerhand haben wir den defekten Schlauch ausgebaut und fanden auch den Übeltäter. Es war ein kleiner dünner Draht, der es durch den unplattbaren Mantel geschafft hatte. Nun bauten wir den neuen Schlauch mit einigen Schwierigkeiten ein. Einerseits war das Ventil fast ein Stück größer als das Loch in der Felge, was wir aber ganz gut beheben konnten. Andererseits ließ sich der Schlauch mit unseren Fahrradpumpen kaum aufpumpen,da diese nicht genügend Druck aufbauen konnten. Also mussten wir uns einen Kompressor suchen. Laut unserer Karte hab es eine Tankstelle in 2,5 km Entfernung, jedoch entgegengesetzt zu unserer Fahrtrichtung. Trotzdem schoben wir los. Glücklicherweise fanden wir nach gut 2 Kilometern eine Art Lackiererei, welche einen Kompressor für uns hatten. Nun war es schon 13:30 und wir hatten immer noch 60km vor uns. Also machten wir uns ohne weitere Probleme auf den Weg.

Nun sind wir auch angekommen und wohnen jetzt in einem sehr schönen Hotel am See. Morgen geht es in Richtung Posen und etwas westwärts.

Niklas

PS: Heute haben wir die 2000 km Marke geknackt! :)

Der abgebrochene Baumstumpf zeigt übrigens durch welche Gegend wir heute gefahren sind. Zeitweise sind wir durch Wälder gefahren in denen kaum noch ein Baum stand und alle abgeknickt waren. Hier muss vor sehr kurzer Zeit ein heftiger Sturm gewütet haben.

Kommentare

... zu den 2000 geschafften Kilometern.
Wie ich sehe, hatte Pingu heute seinen ersten Einsatz. Auch ihm Gratulation für sein langes Durchhaltevermögen.
Und euch eine gute Weiterfahrt ohne platte Reifen o.ä.
LG.

Auch die handwerklichen Fähigkeiten werden auf der Fahrt getestet! Weiter viele angenehme Eindrücke und gute Fahrt.

und weiter hoffentlich pannenlos...

Wer von Euch hat denn den Baum auf dem Gewissen?