#049 Mein BWL Studium in Leipzig

Moin Moin,

nach langer Zeit melde ich mich mal wieder, damit ihr was zu lesen habt und dieser Blog hier nicht ausstirbt.

Letzte Woche habe ich spontan BWL in Leipzig studiert. Aber warum?- Eigentlich wollte ich ja schon immer Informatik in einem dualen System studieren. Viele meiner Schulfreunde haben ja schon diesen Oktober angefangen zu studieren und eigentlich war ich auch nicht studieren, sondern mein primäres Ziel war der Besuch von Alexandra, einer Schulfreundin aus meiner alten Klasse. Alex studiert nun BWL in Leipzig und ich durfte mit ihr ihr Studium und Leipzig erleben. Ich war bei allen Vorlesungen in dieser Woche dabei. Seien es einerseits die Standardvorlesungen die man in einem BWL-Studium erwartet, wie beispielsweise VWL, BWL, Technik des Rechnungswesens, öffentliches Recht, Mathe etc. Aber ich habe auch die Vorlesungen besucht, die ich niemals in einem BWL-Studium erwartet hätte, Informatik und Wirtschaftsinformatik waren auch dabei. Und ich muss sagen, jede einzelne Vorlesung war durchaus interessant. Nur die Vortragsweise von einigen Dozenten war echt nicht mehr schön. Da kann ich auch verstehen, dass in der Mathevorlesung maximal ein Drittel aller Studenten anwesend waren. Der Dozent kam einfach nie auf den Punkt und es war extrem schwer ihm zu folgen.

Aber ich durfte nicht nur das Studentenleben erkunden, wir beide haben uns auch Leipzig Mal etwas näher angeschaut. Beispielsweise haben wir das Völkerschlachtdenkmal besucht, die Innenstadt begutachtet und einen schönen Spaziergang durch einen Park gemacht.

Zusammenfassend war es eine wirklich schöne Woche. Danke nochmal an Alex, dass du mich aufgenommen hast :) . Weiterhin bin ich auch weiterhin noch überzeugt in meinem Masterstudium etwas wirtschaftliches zu studieren.